1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

TECHNISCHE DATEN

Motor 4 Ventiler 1151 oder 1380 ccm
Ventiltrieb Kette
Bohrung / Hub 98 oder 104 x 81,2
Hubraum 1151 oder 1380
Verdichtung 11
Leistung 110 bis 140 PS
Drehmoment 120 bis 160
Gemischaufbereitung Vergaser Keihin FCR 41
Kupplung 2 Scheiben 10 Feder
Getriebe 5 Gang
Antrieb Kardan
Rahmen Tonti
Federung vorne Marzocchi 58mm radial mit gefrästen Gabelbrücken
Federung hinten Wilbers oder Öhlins
Bremse vorne Brembo/Behringer
Bremse hinten Brembo/Behringer
Räder vorne / hinten PVM 3,5 und 5,5 x17 oder Speichenräder
Reifen vorne / hinten 120/70 und 180/55 x17
Länge / Breite / Höhe 2200x760x1000
Sitzhöhe 740
Leergewicht fahrfertig 195
Tankinhalt 23
Radical Guzzi Custom Parts Hinterradschwinge,Auspuff, Gabelbrücken, Fussrasten,Ölwanne, Elektrik mit Zündanlage, Lampenhalter,

The Fugitive

Aktuell unsere "most radical Guzzi": The Fugitive!

Im Kundenauftrag entstand dieser naked racer, der bedingungslos aus dem Vollen schöpft.

Der Auftraggeber, der inzwischen zu unserem amerikanischen Freund geworden ist, hatte klare Vorstellungen: Er wollte einen Performer. Kraftwerk, Fahrwerk und Bremsen sollten druckvoll und auf dem Level moderner Sportler funktionieren.

Als Kraftwerk kam dafür nur der aktuelle 4 Ventiler in Frage, der für die Fugitive allerdings komplett überarbeitet wurde. Bearbeitung der Ein- und Auslasskanäle, Einbau einer Nockenwelle mit schärferem Leistungsprofil, Einbau der 1400er Kolben und Zylinder - das alles in Verbindung mit den Keihin Vergasern ergibt einen extrem agilen und durchzugsstarken Motor. Oder wie es Allan (der amerikanische Kunde) ausgedrückt hat: "Everybody who has ever ridden a Guzzi should ride this!"

Auch das Fahrwerk vermittelt über die zeitgemäßen 17 Zöller im Tonti Rahmen, die Marzochi Gabel aus der MV Agusta und die Eigenbauschwinge eine großartige Straßenlage, die über die radial verschraubte Behringer Bremsanlage jederzeit effektiv kontrolliert werden kann. Unter 200 Kilo voll fahrfertig erlauben ein leichtes Handling , entspanntes Kurvenräubern und extrem unterhaltsames Beschleunigen.

Auch für die Fugitive haben wir viele Stunden an der Fräsmaschine verbracht - neue Teile entwickelt und alte optimiert. Denn der Anspruch war: Ein zeitgemäßes Bike auf die Räder zu stellen, eine Guzzi, die sich mit einer Werksentwicklung wie der BMW R nineT messen kann. Wir meinen, wir sind dem Ziel verdammt nahe gekommen.




Diese Internetseite verwendet Cookies, um Ihnen bestmöglichen Service bieten zu können. Bei weiterer Nutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Ich stimme zu!